Der, vom Donezker Oberhaupt Sachartschenko, unterschriebene Erlass über autonome und mit der Ukraine nicht abgestimmte Wahlen, sorgte für entsprechende Unruhe.

 

Dieser Erlass wurde durch die gestrige Erklärung des Oberhauptes der VRL, Igor Plotnizkij, dass ein Beitritt zu Rusland ein Prozess wäre, der den Interessen der Einwohner der Republik entsprechen würde, noch verstärkt.

 

Bezüglich dieser Aussagen meldete Kiew, dass Russland über die Chefs der Volksrepubliken eine neue Spirale der Konfrontation anstößt. Dmitrij Peskow, der Pressesprecher von Wladimir Putin,sagte bezüglich der letzten Aussagen Sachartschenko und Plotnickij: „Ich lasse es erstmal noch ohne Kommentare“

 

 

Wir danken Martin Hylla für die Korrektur der deutschen Texte.    

Untesrstützung für Newsfront