Das US-Wirtschaftsministerium hat 29 weitere russische Unternehmen auf die US-Sanktionsliste gesetzt. Begründung: Diese [die russischen Unternehmen] handeln den nationalen Sicherheitsinteressen der USA zuwider. RT-Reporterin Gayane Chichakyan hat darauf den Sprecher des US-Außenministeriums gefragt, was die konkreten Gründe für die Verschärfung der Sanktionen sei. Der gute Mann kam ziemlich ins Stammeln.

 

Quelle: RT Deutsch

 

Untesrstützung für Newsfront