Der ukrainische Präsident Poroschenko machte eine Aussage, nach der es demnächst in der Ukraine eine Verfassungsreform zu erwarten wäre. Föderalisierung oder Sonderstatus für die Regionen sind aber dabei kein Thema.

 

„Keine Föderalisierung und kein Status“ – ließ das Staatsoberhaupt auf der Fraktionsversammlung verlauten.

 

Außerdem teilte Poroschenko mit, dass er nicht beabsichtigt die Meinung der russischen Regierung zur Verfassungsreform in Betracht zu ziehen.
„Putin werden wir nicht beachten“ – versprach Poroschenko

 

Übersetzung: ALEX

 

 

Untesrstützung für Newsfront