Ukrainisches Militär hat das Dorf Nikolaewka im Süden der Volksrepublik Donezk beschossen. Darüber teilte Serej Iwanow, Leiter der Bezirksverwaltung Telmanowo mit. Zwei Zivilisten seien verletzt worden, vier Häuser stark beschädigt. Die Armeeangehörigen der Volksrepublik Donezk seien in diesem Dorf nicht untergebracht worden, unterstrich Iwanow.

 

Der Stadtbürgermeister von Makeewka (VRD) Jurij Pokintelitsa meldete den nächtlichen Beschuss der Stadt durch ukrainische Armee. Ein Geschoss schlug auf dem Territorium eines Metallurgie-Unternehmens ein. Der Beschuss habe gegen 3.00 Uhr in der Nacht begonnen. Es gebe Angaben über die Treffer in Wohngebieten, die Gasleitung sei gebrochen, so Jurij Pokintelitsa. Ukrainische Streitkräfte sollen von Awdeewka aus geschossen haben. Es gibt vorerst keine Angaben über die Verletzten.

 

Ukrainische Regierungstruppen haben innerhalb der letzten 24 Stunden 24 Mal die Waffenruhe verletzt, teilt das Verteidigungsministerium der Volksrepublik Donezk mit. Mehr als 300 Geschosse, darunter 220 Raketen, 12 Artillerie-, 24 Panzer- und 54 Mörsergeschosse wurden auf das Territorium der Republik abgefeuert. Unter besonders massiven Beschuss seien Bezirk Telmanowo, Vorort von Donezk Spartak und das Flughafen Donezk geraten. Gorlowka und andere Ortschaften der Republik standen ebenso unter Feuer der ukrainischen Armee.

 

Eine Meldung von dem Volkswehrkämpfer und Bewohner von Gorlowka Pawel: „Die Stadt wurde mit „Grad“-Raketen beschossen. Insgesamt wurden etwa 80 Raketen auf die Stadt abgefeuert. Von wo aus, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Zuerst wurden 40 Raketen abgefeuert, nach einer halben Stunde kam der nächste Raketensatz mit weiteren 40 Raketen. Sie schlugen am anderen Stadtrand, im Bezirk Stroitel ein. Ein Quadratkilometer Stadtfläche stand im Flammen. Es dauerte sehr lange, bis das Feuer gelöscht wurde.

 

Russlands Präsident Wladimir Putin hat eine Beratung des russischen Sicherheitsrats abgehalten. Es ging um sich häufende Artillerieangriffe im Donbass sowie den Beschuss der OSZE-Mission durch ukrainisches Militär, teilt der Pressedienst des russischen Präsidenten mit.

 

 

Übersetzung: Antimaian Deutsch 2

Helfen Sie Neurussland in dem Sie NewsFront ünterstützen