Sahra Wagenkecht hat beim Sommerfest der Linksfraktion am Burbacher Waldweiher vor rund 600 Besuchern der Kanzlerin vorgeworfen, eine «Zerstörerin» zu sein. Ihre Griechenland- und Wirtschaftspolitik sei anti-europäisch. Angesichts der Tatsache, dass der SPD-Vorsitzende Gabriel diese Griechenland-Politik mittrage, die Vermögenssteuer für tot erkläre und das Freihandelsabkommen TTIP sowie die Vorratsdatenspeicherung betreibe, stelle sich schon die Frage, «warum die SPD-Mitglieder nicht irgendwann gegen so etwas rebellieren».

 

Quelle: Beitrag der Linksfraktion Saarland

 

 

 

Untesrtützung für Newsfront