Die weltbekannte russisch-ukrainische Pianistin Valentina Lisitsa solidarisiert sich mit der als «prorussische Separatisten» verschrienen Bevölkerung im Donbass/Ostukraine und spricht Klartext über das Regime in Kiew, die amerikanischen «Falken» und die Musik im Krieg.
Enthält: Ansprache von der Bühne nach dem Konzert in Donezk (aufgenommen von John Trust) und Ausschnitte aus einem Interview im TV (Kritik).

 

Quelle: RussPublika eV

 

 

Untesrtützung für Newsfront