Widerstandskämpfer, Rufname «Bruder»:

 

Als in der Nähe meines Hauses eine Granate einschlug und ich meinen Sohn in den Bunker gebracht habe. Dann ging ich los, um zu kämpfen.

Hier steht mein Haus, aber ich kann dort nicht leben. Nur zwei Monate ging mein Sohn in die Schule, die restliche Zeit hatte er keine Möglichkeit, die Schule zu besuchen. Er lernte zu kämpfen. Wofür ist das denn?

 

 

Untesrtützung für Newsfront