Im Video von Kriegsreporter Maxim Fadeew ist die dramatische Lage der Bevölkerung in den freien Republiken der Donbass-Regieon dokumentiert. Man sieht auf dem Video wie die Widerstandskämpfer von DNR und LNR mit Hingabe für ihre Freiheit kämpfen. Sie weigern sich der Kiewer Junta zu beugen, die infolge eines Putsches im Jahr 2014 zur Macht kam.
Diese Bilder wurden während der Kriegshandlungen aufgenommen. Es findet ein Bürgerkrieg im Donbass statt. Die Bevölkerung von Donbass will sich nicht der gesetzeswidrigen Regierung in Kiew beugen. Kiew startete sogenannte „Anti-Terror-Operation“, die faktisch gegen die friedliche Bevölkerung der Region gerichtet ist. Dem Beschuss der Kiewer Truppen sind schon tausende Zivilisten zum Opfer gefallen, darunter auch hunderte Kinder, Frauen und ältere Menschen.

 

Text des Liedes: Viktor Zoi
Sängerin: Polina Gagarina
Arrangement: Konstantin Meladze

Cutter: Alexej Korablin 

 

Text des Liedes:

Noch ungeschriebene Lieder, wieviele gibt es?
Erzähl es mir, Kuckuck, singe es.
Soll ich in der Stadt leben oder auf dem Lande,
Liegen wie ein Stein oder funkeln wie ein Stern?
Wie ein Stern.

Meine Sonne, schau mich an,
Meine flache Hand hat sich in eine Faust verwandelt,
Und wenn es Schießpulver gibt – eröffne das Feuer.
Da schau her…

Wer folgt der einsamen Spur?
Starke, jedoch übermütige
Köpfe hat man auf dem Feld des Kampfes zusammengelegt.
Nur wenige sind im Lichte der Erinnerung übriggeblieben,
Mit nüchternem Verstand, doch mit harter Hand in der Reihe,
In der Reihe.

Meine Sonne, schau mich an,
Meine flache Hand hat sich in eine Faust verwandelt,
Und wenn es Schießpulver gibt – eröffne das Feuer.
Da schau her…

Wo bist du jetzt, freier Wille?
Mit wem bist du derzeit zusammen
Triffst du auf eine liebliche Morgendämmerung? Antworte.
Geht’s dir gut, denn es geht einem schlecht ohne dich,
Den Kopf und die Schultern geduldig unter der Knute,
Unter der Knute.

Meine Sonne, schau mich an,
Meine flache Hand hat sich in eine Faust verwandelt,
Und wenn es Schießpulver gibt – eröffne das Feuer.
Da schau her…

 

 

Untesrtützung für Newsfront