Das Ren-TV Team geriet unter Beschuss im Dorf Schirokino. Genau dort haben die OSZE-Beobachter versprochen die Wachposten aufzustellen, nachdem unsere Korrespondenten zwei Wochen unter Bombardement der ukrainischen Streikkräfte verbracht haben.   Aber heute wurde klar,  dass der Beschuss nicht nur nicht eingestellt wurde – es wurden noch nicht mal die  <großkaliber-Geschütze aus dem Gebiet abgezogen.

 

Veröffentlicht am 9 April 2015