Das Parlament der Ukraine hat Gesetze beschlossen,die die Mitglieder der faschistischen Organisationen OUN-UPA, zu Kämpfern für die Unabhängigkeit der Ukraine im 20 Jahrhundert zu erklären, und Ihnen eine soziale Absicherung zu gewährleisten.

dfhdfhd
Foto: RIA News

 

 

Der Parlament der Ukraine hat das Gesetz angenommen, die Organisation Ukrainischer Nationalisten und die Ukrainische Aufständische Armee zu Unabhängigkeitskämpfern erklärt. Dieses Gesetz haben 271 Parlamentarier unterstützt. Außerdem wurde der Begriff „der Große Vaterländische Krieg“ annulliert.

 

Die Werhownaja Rada hat heute das Gesetz „Über den rechtlichen Status der Kämpfer für die Unabhängigkeit der Ukraine im 20. Jahrhundert“ angenommen. Laut diesem Gesetzt werden alle Teilnehmer des Unabhängigkeitskampfes im 2 Weltkrieg zu Unabhängigkeitskämpfern erklärt. Alle, die in allen Formen des politischen, bewaffneten, kollektiven und individuellen Kampfes teilgenommen haben, einschließlich der Organisation Ukrainischen Nationalisten, der Ukrainischen Aufständischen Armee, der Ukrainischen Helsinki-Gruppe und andere.

 

Außer diesem Gesetz hat die ukrainische Rada gestern (9 April 2015) noch drei Gesetze angenommen, die sowjetische Symbolik verbietet, den Begriff „der Große Vaterländische Krieg“ annullieren, den Abbau von sowjetischen Denkmälern, das Umbenennen von Städten und Straßen mit sowjetischen Namen , die Öffnung geheimer Archive des KGB und ähnliches.

 

Quellen auf Russisch und Ukrainisch: RT, Korrespondent