Panzer der US-Streitkräfte standen am Freitag (20.03.) im Bahnhof in Saalfeld auf einem Güterzug und erregten einige Aufmerksamkeit.

 

Güterzug mit US-Militärfahrzeugen
Panzer der US-Streitkräfte stehen am 20.03.2015 am Bahnhof in Saalfeld Foto: Sebastian Kahnert/dpa

 

 

 

Saalfeld. Die Panzer kommen von Bremerhaven mit anderen Militärgeräten und sind für Übungen in Osteuropa vorgesehen, wie ein Militärsprecher erklärte. Die per Schiff nach Deutschland gebrachten Bradley-Schützenpanzer, Abrams-Kampfpanzer, Paladin-Haubitzen, Gelände- und Lastwagen wurden schon seit Tagen unter hohen Sicherheitsvorkehrungen zur Weiterfahrt auf Züge umgehoben. Zudem wurden Transporthubschrauber in Bremerhaven entladen.Insgesamt seien 600 Gerätschaften von der Militärbasis in Fort Stewart (US-BundesstaatGeorgia) nach Bremerhaven gebracht worden, sagte am Dienstag ein Sprecher der Logistikeinheit «950th Transportation Company» der US-Armee in Bremerhaven.Die Fahrzeuge und Hubschrauber sollen seinen Angaben zufolge für Übungen in mehreren europäischen Ländern wie Polen, Bulgarien, Slowenien und Estland genutzt werden. Angesichts der Ukraine-Krise hatten die USA angekündigt, rund 3000 Soldaten zu Manövern ins Baltikum zu schicken. Die Entsendung ist Teil einer bereits geplanten Truppenrotation zur Stärkung der Nato in der Region.

 

Quelle Otthüringer Zeitung