Auf einer Podiumsdiskussion zum 100. Jahrestages seit Beginn des Ersten Weltkrieges platzt dem ehemaligen Finanzminister und langjährigen Bundestagsabgeordneten Oskar Lafontaine förmlich der Kragen, als er auf die Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika angesprochen wird. Lafontaine macht deutlich was man vom Krebsgeschwür USA zu halten hat.