Die Einwohner von Nikischino bedanken sich bei der Volkswehr für die Befreiung von ukrainischen Besatzern.
In Nikischino ist kein einziges Haus heil geblieben. Nikischino ist ein kleines Dorf, etwa 100 km von Donezk entfernt. Vor dem Bürgerkrieg, entfesselt durch proamerikanische Regierung, lebten dort weniger als 1000 Menschen. Jetzt sind nur ein paar Familien geblieben. Wie durch ein Wunder haben sie überlebt. Nach ihren Schilderungen beschossen die ukrainischen Truppen fast vier Monate ununterbrochen das Dorf. Auf ihrem Rückzug ließen sie ihr Militärgerät, Waffen und Munition zurück. Die Menschen in Nikischino wollen, dass die gefangenen ukrainischen Soldaten ihr Dorf wiederaufbauen, das sie dem Erdboden gleichgemacht haben.