Die Menschen demonstrieren vor der Nationalbank und bekunden ihren Unmut bezüglich der Politik der Regierung Poroschenko. Anders, als «Berkut»-Einheiten von Janukowitsch auf dem Maidan, sind die Sicherheitkräfte von Poroschenko bewaffnet und haben scharfe Munition im Arsenal. Sie machen auch keinen Hehl daraus, diese einzusetzen. «Sklaven haben gefälligst zu schweigen…»