Sergej, Bewohner von Mariupol berichtet in der Sendung DE FACTO über die Ereignisse in seiner Stadt und den jüngsten Beschuss der Wohnviertel, bei dem 30 Menschen ums Leben kamen und über 100 verletzt wurden.