Bei dem Anschlag auf einen Bus in der Ostukraine am 13.01.2015 in der Nähe der Stadt Volnovacha sind nach Behördenangaben 12  Menschen ums Leben gekommen und 13 weitere verletzt worden. Kiew und die Bürgerwehr beschuldigen sich gegenseitig, den Bus beschossen zu haben. Kiew behauptet der Bus sei von einem Mehrfachraketenwerfersystem der Bürgerwehr beschossen worden. Kurze Zeit später verkündete Präsident Poroschenko die nächste Welle der Mobilmachung. Mobilisierung erfolgt im Laufe des Jahres 2015 in drei Schritten. Diesmal sollen auch Frauen zwischen 25 und 50 Jahren mobilisiert werden dürfen.