Eine Frau aus Kriegsgebiet der Ostukraine erzählt: «Meine gute Bekanntin Ljuda Tankopij ist umgekommen. Während der Beschießung war sie in der Küche. Die Granate hat übers Dach getroffen. Ein 12 Jähriger Junge ging von Training. Er war auch unter Beschießung. Sein Kopf wurde abgesprungen. Genaue Zahl der Opfer weiß niemand. Poroschenko, Biest. Wenn du aufwachst, würdest du sehen, was du getan hast. Wenn du besoffen ist, dann siehst du nichts. Poroschenko und Jezenjuk, ich wünsche mir, dass sie sterben. Ihr seid Miststücke. Ihr werdet in unserem Blut ertrinken. Wie viel Opfer könnte man machen? Sie sollen sich stoppen. Sie geben die ganze Schuld  dem Russland. Sie sind Biester. Entschuldigung. Ich muss gehen».