Volksrepublik Lugansk folgt den Minsker Vereinbarungen. Die Artillerie, die Haubizen D-30 und Mehrfachraketenwerfersystem BM-21 werden von Gebieten Veselaja Gora (Freudenberg)  und Trechizbenka (Drei Katen) bis die Nowokiewka zum Standquartier gebracht.