1900 Griwna für ein Automan, 19 Tausend Griwna für den Schützenpanzerwagen. Zu diesem Preisen bekam Igor Bezler die Waffen aus Kiew mit der Hilfe des heutigen Präsident Poroschenko.