Donbass: Grüßt allerseits aus Gorlovka

   Дата публикации: 21 ноября 2015, 23:26

 

uthv

 

Am 19ste November Wolfgang Gehrcke und ich besuchten das Kinderkrankenhaus  und die Ankunft der Medikamente in Augenschein genommen. Wir hatten über 130.000 Euro an Spenden gesammelt und sind froh, dass wir die Lieferung vollständig angekommen ist. Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender!

Quelle: Novorossia Today

 

Das Kinderkrankenhaus ist eines von acht Krankenhäusern in der 250.000-Einwohner-Stadt. Alle acht wurden nach Aussage des Chefarztes mit schwerer Munition von der ukrainischen Armee oder den Nazi-Bataillonen beschossen, ebenso wie 21 von 23 Schulen und 16 von 19 Kitas. Es gibt   keine militärische von DVR Infrastruktur In Gorlowka, es handelte sich um einen gezielten Beschuss von zivilen Einrichtungen.

 

Mit der weitgehenden Waffenruhe nach den Minsk-2-Vereinbarungen konnten notwendige Reparaturen durchgeführt werden, die wir auch unterstützten. Auch ehemalige Bewohner sind zurück gekehrt vermehrt , nach meiner Schätzung leben wieder knapp 2/3 der Bevölkerung in Gorlovka. Allerdings gab es in den letzten Tagen erneuten Beschuss, mutmaßlich von den “Freiwilligenbaaillonen”.

 

Es ist jetzt entscheidend, dass die Minsker Vereinbarungen weiter umgesetzt werden und das zivile Leben weiter in Gang kommt. Als nächster Schritt muss die Verfassungsreform durchs Kiewer Parlament, damit auch im Donbass im Februar die Wahlen durchgeführt werden. Internationale parlamentarische und öffentliche Aufmerksamkeit sind hierfür äußerst wichtig.

 

 


Комментировать \ Comments
bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1