DVR-MP Sachartschenko ruft Weltgemeinschaft dazu auf, sich gegen Faschismus zu vereinigen

Дата публикации: 09 Ноябрь 2015, 16:55

 

Heute, am Internationalen Tag gegen Faschismus, Rassismus und Antisemitismus, bat der Ministerpräsident der Volksrepublik Donezk, Alexander Sakhartschenko, darum, die Aufmerksamkeit der Weltgemeinschaft auf die Auferstehung des Faschismus zu lenken.

 

«Unsere Ideale sind die Achtung der Rechte und der Freiheit von jedem Mensch, und die Friedensförderung und Freundschaft zwischen den Völkern. Genau diese Grundhaltung ist die Basis unseres unabhängigen Staates, dessen Name » Volksrepublik Donezk» ist. Und wir rufen alle Regierungen der Welt dazu auf, sich gegen das Wiederaufleben des Faschismus’ in der Welt zu vereinen. Auf dieser Basis könnte, neben dem Kampf gegen den Terrorismus, eine internationale Koalition aufgebaut werden, deren Mission es sein wird, eine friedliche und bessere Zukunft für unsere Kinder und Enkelkinder zu gewährleisten.»

 

Der Ministerpräsident lenkte das Augenmerk darauf, wie die europäischen Länder heutzutage, nach 70 Jahren, auf den Sieg im Zweiten Weltkrieg im Jahre 1945 ansehen.

 

«Immer häufiger hören wir Drohungen gegen andersdenkende Menschen. In den Baltischen Staaten sind Fackelzüge und Verfolgung russischer Kulturträger die Regel geworden. Die Macht in der Ukraine haben offen agierende Nazis ergriffen, die den Krieg gegen den Donbass entfesselt haben, dem Tausende unserer Mitbürger zum Opfer fielen» so Sachartschenko.

 

 

Wir danken Martin Hylla für die Korrektur der deutschen Texte.

 

Unterstützung für Newsfront

 

 


Комментировать \ Comments
zaharcenko_1429445348174-177x177


bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1