Kuriose Karrieren: Models erobern die ukrainische Politik

Дата публикации: 20 октября 2015, 02:24

 

305044901

YouTube/ Screen

 

Der Gouverneur des ukrainischen Gebietes Odessa, Michail Saakaschwili, hat vor einigen Tagen eine neue Leiterin der städtischen Abteilung des Zollamtes ernannt.

Quelle: SputnikNews

 

 

305045357

 

 

 

Den Posten bekleidet ab sofort die 26-jährige Aktivistin des „Euro-Maidans“ Julia Maruschewskaja. Ihre beruflichen Erfahrungen belaufen sich auf drei Monate. Dabei ist die hübsche Maruschewskaja eine ausgebildete Philologin.

 

Zuvor hatte das 21-jährige arbeitslose Model Valeria Prokopenko, das sich in einem freizügigen Video filmen ließ, für den Bürgermeisterposten kandidiert.

 

 

Die Website Ruposters.ru verweist im Vorfeld der für den 25. Oktober angesetzten Kommunalwahl in der Ukraine darauf, dass in letzter Zeit schöne Frauen immer häufiger hochrangige politische Posten in der Ukraine beanspruchen.

 

 

Anna Pentschewa

 

Anna Pentschewa leitet seit einiger Zeit den Pressedienst der regionalen Verwaltung des Innenministeriums im Gebiet Odessa. Die ausgebildete Managerin in der Touristikbranche wurde in Lugansk geboren und ist in Odessa aufgewachsen. Fünf Jahre lang arbeitete sie als Model und TV-Moderatorin im regionalen Sender Odessa Fashion Channel. Unter anderem ließ sich Pentschewa nackt für ein Männermagazin fotografieren. 2009 wurde sie zur Vize-Miss Teen Ukraine gewählt.

 

 

Aljona Koschelewa
LklTSNuC93A

 

Das Mitglied der  Radikalen-Partei von Oleg Ljaschko Aljona Koschelewa ist nicht nur die jüngste, sondern auch wohl die „glamouröseste“ Abgeordnete der gegenwärtigen Obersten Rada (Parlament). Gleich am ersten Tag ihrer neuen Arbeit fiel die 24-Jährige der Klatschpresse auf – als Besitzerin eines „goldenen“ iPhones und eines Nerzpelzes. Gleichzeitig wurde offensichtlich, dass sie kaum Ahnung von der ukrainischen Verfassungsordnung hat. Sie hat allerdings versprochen, diese Bildungslücke zu schließen.

 

 

Slata Ognewitsch

305043205

Slata Ognewitsch am musikalischen Wettbewerb Eurovision 2013

 

 

Slata Ognewitsch ist ebenfalls Radaabgeordnete und auch Mitglied der Radikalen-Partei. Früher war die 29-Jährige Sängerin und nahm sogar am musikalischen Wettbewerb Eurovision 2013 teil. Im Parlament arbeitet sie im Ausschuss für Geistiges, genauer gesagt im Unterausschuss für kreative Tätigkeit, Kunst, Kultur- und Aufklärungspolitik.

 

 

Julia Maruschewskaja

 

 

12118930_1043465149027823_3843249507671806429_n

 

 

Щодо призначення. Це виклик. Наша мета – зламати корупційні традиції, знищити «схеми». Митниця повинна стати зручним і п…

Posted by Yulia Marushevska on 16 октября 2015 г.

 

 

 

Die neue Chefin der Odessaer Zollverwaltung präsentierte Präsident Pjotr Poroschenko höchstpersönlich bei der Einweihung des Zentrums für Bürgerservice.  Während der Ereignisse des Jahres 2013 in Kiew drehte die Doktorandin der Kiewer Universität „Taras Schewtschenko“ englischsprachige Videos über den „Euro-Maidan“. Bis zuletzt war Maruschewskaja eine Stellvertreterin des Gouverneurs Michail Saakaschwili, der sie für emotionale Virus-Videos auf YouTube lobte.

 

Der Vorsitzende der Radikalen-Partei, Oleg Ljaschenko, weiß, genauso wie Gouverneur Saakaschwili, die weibliche Schönheit zu schätzen. Während der jüngsten Parlamentswahlkampagne setzte die Parteiführung auf hübsche Damen. Jetzt hat sie auf dieselbe Taktik auch bei den Kommunalwahlen zurückgegriffen.  Es stellte sich plötzlich heraus, dass viele von ihnen den Kompetenzmangel durch ihren Sexappeal durchaus ersetzen können.

 

 

 

Valeria Jegorowa

 

 

 

Diese neue Mitarbeiterin des Apparats der Radikalen-Partei kann nicht nur auf ihr Aussehen stolz sein, sondern scheint auch große politische Ansprüche zu haben. Valeria Jegorowa studiert Jura an der Dnepropetrowsker Alfred-Nobel-Universität  und leitet mit 22 Jahren die gesellschaftliche Organisation „Jugend-Perspektive“.

 

 

 

Margarita Lichatschowa

OPIYZmSwR8I

 

Auch die 28-jährige Buchhalterin Margarita Lichatschowa aus der Stadt Tschugujew (Gebiet Charkow) ist Mitglied der Radikalen-Partei. Sie postet gerne ihre freizügigen Fotos auf ihrer Seite in einem Sozialen Netzwerk und wirbt gleichzeitig für Dienstleistungen zur Nagelverlängerung.

 

 

 

Tatjana Gumenjuk

 

 

 

Die 31-jährige Brünette Tatjana Gumenjuk, die an der bevorstehenden Kommunalwahl im Gebiet Charkow teilnehmen wird, hat laut Angaben der Zentralen Wahlkommission weder eine Universitätsausbildung noch eine Arbeit noch ein Parteibuch. Dafür ist sie offenbar stolz auf viele Zitate und zahlreiche freizügige Fotos auf ihrer Seite im Sozialen Netzwerk VKontakte.

 

 

 Kira Kutscherenko

12046578_922108984530146_4206864935182230727_n

Die Radikalen-Partei ist ihrer Taktik auch in der Hauptstadt treu. Dort beansprucht die „Erste Lady Odessas 2013“ namens Kira Kutscherenko einen Abgeordnetensitz im Sowjet des Gebietes Kiew. Erst vor einem Jahr hatte die langbeinige Schöne nach einer Juristenstelle in Kiew für ein Monatsgehalt von 6000 Griwna (umgerechnet etwa 240 Euro) gesucht und an eine politische Karriere nicht einmal gedacht. Jetzt sind ihre Bilder in Nationaltracht auf zahlreichen politischen Werbeplakaten  im Gebiet Kiew zu sehen.

 

Renata Moisch-Schiman

 

 

 

Auch der Gouverneur des ostukrainischen Gebietes Transkarpatien, Gennadi Moskal, richtet sich nach dem neuen politischen Trend. Er hat nämlich seine 25-jährige Assistentin Renata Moisch-Schiman zur Leiterin der Verwaltung für außenwirtschaftliche Kontakte, Investitionen und Grenzkooperation ernannt. Letztere hatte dabei keine Konkurrenz. Zuvor hatte sie nur einen Monat als Assistentin des Gouverneurs gearbeitet.

 

 

 

Olga Ljultschak

 

 

 

Das Model Olga Ljultschak ist Kandidatin bei der bevorstehenden Kommunalwahl in Kiew. Mit ihren freizügigen Fotos hat die junge Dame für Furore in den Sozialen Netzwerken gesorgt.

 

 

Unterstützung für Newsfront

 

 


Комментировать \ Comments
Самые популярные новости соцсетей

bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1