15.10.2015 Die aktuelle Berichterstattung mit Elena Krasowskaja

   Дата публикации: 16 октября 2015, 15:05


 

Hunderttausende in Moldau zogen durch die Stadt zum Parlamentsgebäude, wo ein Zeltlager der Mitte-Links-Opposition errichtet wurde. Die Proteste in Chisinau werden von zwei Oppositionsparteien organisiert: von der Sozialistischen Partei und der Partei „Unsere Partei“. Die Opposition will Eingänge zum Parlament solange blockieren, bis die Abgeordneten über den Rücktritt des Parlamentsvorsitzenden Andrian Kandy, des Ministerpräsidenten Walerij Streletz und des Präsidenten Nikolai Timofti entscheiden. Zur Zeit findet in dem Zeltlager der Opposition eine Kundgebung statt, an der Hunderttausende von Protestierenden teilnehmen. Sie rufen: „Moldau!“, „Weg mit Oligarchen!“ „Rücktritt!“

 

Zwei Frauen kamen im Donbass ums Leben. Die beiden sind auf einen Sprengsatz getreten Zwei Frauen sind in der Siedlung Staniza Luganskaja auf einen Sprengsatz getreten, teilt die örtliche Polizei mit. Beide Frauen sind an schweren Verletzungen gestorben. Die Polizei ermittelt wegen Anschlag. Staniza Luganskaja gehört zum Territorium der Volksrepublik Lugansk, die vorläufig unter Kontrolle Kiews ist.

 

Proteste gegen die Regierung in Cherson Am 15. Oktober fand in Cherson eine Demonstration gegen Regierung statt. Organisiert wurde die Proteste von der Kommunistischen Partei der Ukraine, die in der Ukraine verboten wurde. Die Teilnehmer der Aktion forderten den Rücktritt der Regierung, die sie als „Lakaien der EU und der USA“ bezeichneten.

 

Innerhalb der letzten 24 Stunden sind 33 Einsätze geflogen, bei denen 32 IS-Ziele getroffen wurden Die russische Luftwaffe setzte die Angriffe gegen IS-Ziele in Syrien fort. Von dem Luftstützpunkt Chmejmim seien 33 Einsätze gegen 32 IS-Ziele in den Provinzen Idlib, Hama, Damaskus, Aleppo und Deir ez-Zor (Deir al-Zor) geflogen. Die Zahl der Einsätze habe sich etwas verringert, was mit der Vorrückung der Frontlinie infolge der Offensive der syrischen Armee zusammenhängt. Die IS-Kämpfer ziehen sich zurück und versuchen, neue Stützpunkte einzurichten und ihr bisheriges Logistiksystem zur Versorgung mit Munition, Waffen und anderer Ausrüstung flexibel zu verändern Russische Aufklärungstechnik registriert diese Änderungen. Auch die Daten eines gemeinsamen Informationszentrums zur Koordinierung des Anti-IS-Kampfes in Bagdad werden ausgewertet.

 

Der Nachrichtendienst der Volksrepublik Donezk hat ukrainische Militärtechnik an der Trennlinie gesichtet „Die Situation in der Volksrepublik Donezk bleibt angespannt. Ukrainisches Militär hat zwei Mal gegen die Waffenruhe verstoßen“, teilte Eduard Basurin, Vertreter des Verteidigungsministeriums der Republik mit. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums der VRD wurde das Flughafen Donezk aus einem Granatenwerfer Kaliber 82 Millimeter beschossen. Die Siedlung Schachty sei aus Granatenwerfern von Majorsk aus, einer Siedlung im Vorort von Gorlowka, beschossen worden. Damit verstöße ukrainische Seite gegen das Minsker Abkommen, unterstrich Basurin.

 

 

Wir danken Antimaidan Deutsch 2 für die deutschen Übersetzung der Texte.

Unterstützung für Newsfront

 

 


Комментировать \ Comments
bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1