Kiew verwendet schwere Artillerie — der Waffenstillstand steht kurz vor dem Scheitern

Дата публикации: 13 Октябрь 2015, 11:53

Eduard Basurin, Sprecher des Verteidigungsministeriums der Volksrepublik Donezk:

 

In tiefer Trauer melde ich hier, dass die ukrainische Seite während dem gestrigen Tag Artillerie verwendet hatte. Die Lage in der Republik während des letzten Tages bleibt kompliziert. Ukrainische Militärs haben neunmal das Regime der Feuereinstellung verletzt. Beschießung mit Artillerie und Granatwerfern, Kaliber 122, 120mm von den Stellungen des 23. Infanteribataillons unter dem Kommando vom Kriegsverbrecher, Major Dmitrij Gerasimenko wurde in den Siedlungen Grigorjewka, Tawritscheskij und Dorf Awakumowo Stadt Donezk. Stadt Donezk wurde auch mit 82. Granatwerfern beschossen. Ukrainische Militärs bauen ihre Stellungen weiter aus. Laut Angaben unseres Geheimdienstes — in Siedlung Pestschanoje von 45 km von der Linie der Berührung der Seiten wurde eine reaktive Batterie OSOSo 21 Grad im Anzahl 6 Einheiten festgestellt. Es gibt auch die Tatsachen, die über die Versetzung der ukrainischen Militärs in der Nähe von sozial bedeutenden Objekten sprechen. In Mariupol von 24 km von der Linie der Feuerberührung auf dem Territorium des Gesundungskomplexes «Olimp» wurde der Trainingspunkt von der Bann Azov befestigt. In Bezirk Ordschonikidze von 20 km von der Linie der Feuerberührung ist die Stelle der zeitweiligen Versetzung vermutlich für Bataillons der Bann «Dub» und «Rechtsektor» festgestellt. Trotz der Minsk-Vereinbarungen verstärkt die ukrainische militärische politische Elite ihre Kräfte und Mittel weiter in der ganzen Linie der Berührung. Sie versucht ohne Resultat Hetztätigkeit zu führen im Verhältnis zu den Streitkräften der Volksrepublik von Donezk.

 

 

Unterstützung für Newsfront

 

 

 

 


Комментировать \ Comments
Kiew verwendet schwere Artillerie — der Waffenstillstand steht kurz vor dem Scheitern


bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1