Patruschew: Kiew sabotiert die Minsker Abkommen

Дата публикации: 15 Сентябрь 2015, 20:01

Der Vorsitzende des Sicherheitsrats der Russischen Föderation Nikolai Patruschew erklärte in einer Stellungnahme, dass Kiew die Minsker Abkommen unter jedem erdenklichen Vorwand sabotiert.

 

„Ich nehme an, dass ein viertes Szenario absichtlich verschwiegen wird. Nach diesem Szenario sabotiert Kiew planmäßig die Minsker Abkommen“ – sagte Patruschew und erinnerte an die Aussage des ukrainischen Präsidenten vom Anfang September.

 

In dieser Aussage teilte Poroschenko mit, dass er angeblich durch nicht näher benannte politische Mächte zu drei möglichen Szenarien gedrängt wird. Das Erste: gewaltsame „Befreiung“ von Donbass mit anschließendem Marsch in Richtung Moskau. Der Zweite: Das Abfinden mit dem Verlust von Donbass. Das Dritte: bedingungsloses Erfüllen der Minsker Abkommen.

 

„Ich denke wir müssen nicht erläutern, warum diese drei Szenarien fernab jeder Realität zu werten sind“ – sagte Patruschew.

 

 

Übersetzung: ALEX

Untesrstützung für Newsfront


Комментировать \ Comments
Nikolaj-Patrushev-177x177 (1)


bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1