Ukrainischer Minister wird litauische Staatsangehörigkeit behalten

Дата публикации: 08 сентября 2015, 13:35

Aivaras Abromavičius, litauischer Staatsbürger, der Ende letzten Jahres zum Minister für Wirtschaftsentwicklung und Handel der Ukraine wurde, wird seine litauische Staatsangehörigkeit behalten, obwohl im Gesetz vorgesehen ist, dass die Staatsangehörigkeit Litauens in dem Fall zu verloren geht, wenn die Person im öffentlichen Dienst anderes Landes arbeitet.

 

Der Innenminister Litauens hat den Vorschlag des Migrationsdepartements, bezüglich Aivaras Abromavičius kein Verfahren zur Ausbürgerung anzuwenden, gebilligt. Dies teilte Elvinas Jankjavičius, der Vertreter des Innenministers des Litauen.

 

„Die heutige Rechtsregelung gewährt solches Recht“, teilte Jankjavičius mit, da das Staatsangehörigkeitsgesetz den Entzug der Staatsangehörigkeit nur dann vorsieht „wenn die Person ohne Genehmigung der Litauischen Republik im öffentlichen Dienst eines anderen Landes arbeitet“

 

 

Wir danken Martin Hylla für die Korrektur der deutschen Texte.  

 

Untesrstützung für Newsfront

 

 


Комментировать \ Comments
Самые популярные новости соцсетей

bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1