24.08.2015 Die aktuelle Berichterstattung von der Noworossija Front mit Elena Krasowskaja

Дата публикации: 25 августа 2015, 20:44


Mehr als 100 Geschosse hat ukrainisches Militär innerhalb der vergangenen 24 Stunden auf das Territorium der Volksrepublik Donezk abgefeuert. Ukrainisches Militär hat 21 Mal gegen die Waffenruhe verstoßen, teilt das Verteidigungsministerium der Republik mit. 74 Mörsergeschosse mit einem Kaliber von 82 und 120 Millimeter, 20 Artillerie- und 17 Panzergeschosse wurden auf die Ortschaften der Republik abgefeuert. Unter Beschuss durch ukrainische Armee gerieten der Flughafen Donezk, die Städte Gorlowka, Dokutschaewsk, die Siedlungen Elenowka, Signalnoje, Oktjabr, Zhabunki, Nowolaspa, Staromichajlowka, Spartak, Ortjabr, Saichenko. Die Situation bleibe angespannt, so das Verteidigungsministerium der VRD. Ukrainische Streitkräfte beendeten die Vorbereitung auf die Offensive im Aufmarschgebiet.

 

In der Nacht zum 24. August wurde Donezk von ukrainischen Streitkräften massiv beschossen. Die Kiewer Armee hat die Bezirke Petrowskij und Kirowskij der Hauptstadt der VRD massiv beschossen, teilt die Stadtverwaltung Donezk mit. Gegen 23.00 Uhr seien durch einen direkten Treffer fünf Häuser in der Siedlung Staromichajlowskaja stark beschädigt worden. Der Bezirk Petrowskij habe von 22.00 bis 24.00 Uhr unter Beschuss gestanden. Die Angaben über die Höhe der Schäden werden präzisiert. Nach vorläufigen Angaben habe es keine Opfer gegeben.

 

„Ukrainische Militärführung wartet auf verbrecherischen Befehl Poroschenkos, den Poroschenko während seines Besuches in Berlin nach einer Provokation der ukrainischen Geheimdienste geben kann,“ betonte der Vertreter der VRD. Ukrainisches Freiwilligen-Bataillon „Aidar“ bekam defekte Ausrüstung als Geschenk zum Unabhängigkeitstag. In der Nacht vom 23. zum 24. August (Tag der Unabhängigkeit der Ukraine) soll das ukrainische Nazi-Bataillon „Aidar“ neue Kampftechnik bekommen haben. 16 Lastkraftwagen vom Typ „ZIL“ fürs Abtransportieren von Munition und Soldaten seien eingetroffen, teilte einer der Kämpfer des Bataillons mit. Zwei LKWs hätten nicht gestartet, noch einen hätten die Kämpfer abschleppen und während der Fahrt mehrmals reparieren müssen. „Wir haben keine Ersatzteile bekommen, mussten aber dieses „Geschenk“ selbst abholen“, sagte der „Aidar“-Kämpfer.

 

Ein Kind ist bei Explosion ums Leben gekommen. Am 24. August wurde ein vierjähriges Kind bei der Explosion eines Sprengsatzes getötet, drei Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren wurden verletzt. Die Tragödie ereignete sich in der Siedlung Wolodarskoje (Gebiet Donzek, unter Kontrolle der ukrainischen Armee) neben einem Privathaus. Die Kinder hätten einen Gegenstand gefunden, der in ihren Händen explodiert habe. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

 

Verteidigungsministerium Russlands: Russland startet ein Militärmanöver in sechs Regionen Russlands. Vom 24. bis 20. August findet in sechs Regionen Russlands ein großes Militärmanöver statt, teilt der Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums mit. 6 000 Soldaten und 750 Kampffahrzeuge seien eingesetzt.

 

Übersetzung: Antimaian Deutsch 2

Helfen Sie Neurussland in dem Sie NewsFront ünterstützen

 

 

 


Комментировать \ Comments
Самые популярные новости соцсетей

bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1