13.08.2015 Die aktuelle Berichterstattung von der Noworossija Front mit Elena Krasowskaja

   Дата публикации: 14 августа 2015, 18:55

 

 

Ukrainische Diversionsgruppen verminen die Zugänge zu den Wohnhäusern, die sich in der Nähe der Trennlinie im Donbass befinden, teilte Sergej Iwanuschkin, Leiter des Rettungsdienstes der Volksrepublik Lugansk mit. Oft würden die Gebiete von ukrainischen Soldaten erneut vermint. Kiew-treue Truppen schießen praktisch täglich auf Stromstraßen, was die Zahl von Munitionseinheiten erhöht, die zu entschärfen sind, so Iwanuschkin.

 

Kiew stoppt den Abzug von schweren Waffen im Donbass. Ukrainische Sicherheitskräfte haben vorläufig nicht vor, die schweren Waffen von der Trennlinie im Donbass abzuziehen. Das hänge mit der Zuspitzung der Lage in diesem Gebiet zusammen, sagte Andrej Lyssenko, Sprecher der ukrainischen Präsidialverwaltung. Die OSZE und die „Partner der Ukraine“ seien informiert worden, so Lyssenko. „Es wurde die Entscheidung getroffen, schwere Waffen zum Schutz der ukrainischen Grenze in den Stellungen stehen zu lassen“, unterstrich Lyssenko.

 

Die Volkswehr der Volksrepublik Donezk vernichtete eine ukrainische Batterie der Mehrfachraketenwerfer Grad. Heute Nacht hat die Artillerie der Volkswehr bei der Siedlung Belaja Kamenka eine ukrainische Grad-Batterie (insgesamt fünf LKWs) sowie Kiew-treue Fußtruppen vernichtet, teilte der Kämpfer des motorisierten Schützenbataillons „Wikinger“ der VRD mit. Diese Aktion wurde von dem Kommandeur der 3. Kompanie des Bataillons „Wikinger“ (Rufzeichen „Bozmann“) und dem Kommandeur der 6. Artilleriebatterie 2S1 (Rufzeichen „Kot-Palatch“) durchgeführt. Das war eine gemeinsame Aktion der Artilleriebatterie und der Kommandeurbeobachtungsstelle der Volkswehr. Vorgestern traf die 6. Artilleriebatterie noch eine Grad-Batterie des Gegners (vier LKWs), die auf dem Weg aus Starognatowka (Bezirk Wolnowacha) war. Die Aktion dauerte etwa eineinhalb Stunde. Die Angaben über die Verluste der ukrainischen Besatzer werden präzisiert. Der Gegner habe große Verluste erlitten, so die Volkswehr.

 

Petr Puchjow, Major des 1. Panzerbataillons der Volksrepublik Donezk lädt die besten Panzersoldaten der ukrainischen Streitkräfte zum Panzerbiathlon ein. Dieser Wettbewerb entspreche den alten militärischen Traditionen, meint der Major. „Der Konflikt dauert zwei Jahre, wesentliche Veränderungen der Lage zeichnet sich nicht ab“ Die Panzermannschaften der Volksrepubliken Donezk und Donbass nehmen an ersten republikanischen Armee-Spielen teil. Eine entsprechende Entscheidung wurde am 13. August von dem Verteidigungsministerium der VRD bekannt gegeben. 13.08.15.

 

Donezk unter Beschuss durch ukrainische Armee geraten. Ein Wohnhaus wurde getroffen. Der Bezirk Kiewskij ist unter Beschuss der ukrainischen Sicherheitskräfte geraten, teilte Walentin Lewtschenko, Leiter der Bezirksverwaltung Kiewsjkij in Donezk mit. Ein Geschoss traf ein Hochhaus in der Mezhinskogo Straße. Der Angriff erfolgte gegen 17.00 Uhr. Es gebe zum Glück keine Opfer, das Feuer konnte rechtzeitig gelöscht werden.

 

 

Übersetzung: Antimaian Deutsch 2

Helfen Sie Neurussland in dem Sie NewsFront ünterstützen

 

 


Комментировать \ Comments
bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1