Oktjabrskij-Bezirk von Donezk unter massiven Beschuss

Дата публикации: 08 Июнь 2015, 16:38


Donezk wird wieder massiv beschosen. Der Stadtmarkt ist in Brand geraten, die Geschosse trafen zwei Privathäuser in der Soologicheskajastraße und in der Baschkirskajastraße. Auf dem Oktjabrskij-Markt wurde ein Verletzter gemeldet. EIn neuer Beschuss beginnt. Um die Opfer zu vermeiden, setzt man vorerst die Mitarbeiter des Katastrophenschutzministeriums nicht ein.

 

Galina Nikolajewna, Augenzeugin:

Drei Minen sind nacheinander eingeschlagen, aus der Richtung Peski. Der Volltreffer ist hier, auf dem Markt. Man versuchte, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, die Feuerwehrleute sind angekommen, Jetzt ist der Brand gelöscht. Die Ausstattung funktioniert nicht, alles ist zerstört. Zwei Menschen wurden verletzt, nichts Ernsthaftes.

 

Vitalij, Mitarbeiter des Marktes:

Man hat mich angerufen und gesagt: «5 bis 6 Geschosse trafen meine Einkaufshalle und der ganze Markt geriet in Brand. Die Löscharbeiten dauern bis jetzt. Wir haben hier gehandelt, jetzt ist nichts übrig geblieben. Bei wem soll ich mich beschweren?

 

Ein Augenzeuge:

Ich denke, man schießt von Awdeewka aus. Ein dumpfer Geräusch, Explosion und dann war es. Sind Sie ein Augenzeuge? Ich wohne in dem Haus nebenan. Ich sah gerade fern, es war todstill und dann plötzlich explodierte es! Der Makrt brennt.

 

Übersetzung: Antimaian Deutsch 2

Helfen Sie Neurussland in dem Sie NewsFront ünterstützen


Комментировать \ Comments
Oktjabrskij-Bezirk von Donezk unter massiven Beschuss


bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1