Ein Mord in Kiew. Wer ist schuld daran?

Дата публикации: 06 Май 2015, 23:43


Polizistenmörder wurde festgenommen. Sie haben zwei Polizisten getötet und drei weitere verletzt. Aber sie hatten vor, mehr Menschen umzubringen. Sie planten einen Massenmord. Und hatten vor Menschen in die Luft zu jagen und auf Kiewer Bevölkerung zu schießen. Es hat nicht geklappt und sie wurden festgenommen. Völlig zu Recht bezeichnete sie der Minister des Innenministeriums der Ukraine: „Dummköpfe“.

 

Einer von Ihnen kam vor kurzen von der Anti-Terror-Operation zurück. Dorthin ist er noch als minderjähriger geflüchtet. Dafür wurde seine Mutter im Gericht vorgeladen. Die Wächter der Strafbehörde haben in Betracht gezogen, dass der Junge die Ukraine geschützt hat. Die Mutter wurde daher nicht bestraft.

 

Vielleicht ist die Führerschaft von einem der Bataillone daran schuld, da sie sein alter absichtlich ignoriert habe und drückte ihn zu all dem eine Waffe in die Hand.

 

Letztendlich schob die Führerschaft in den Sand, dass er minderjährig ist. Sie haben dem zugestimmt, dass der Junge in das Bataillon aufgenommen wird. Andrij will uns den Namen des Bataillons nicht verraten. Er erzählt auch, dass nach dem langen Wachen Dienst wurde er letztendlich auf Patrouille geschickt. Mit der Zeit bekam er auch einen Scharfschützengewehr.

 

Nur Gut, dass er in Kiew kein Scharfschützengewehr dabei hatte. Dafür hatte er aber ein Paar Sturmgewehre und ein Granatwerfer. Und woher hat er die?


Комментировать \ Comments
Ein Mord in Kiew. Wer ist schuld daran?


bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1