Transnistrien befindet sich an der Schwelle eines ernsten Krieges

Дата публикации: 06 Апрель 2015, 21:31

289bri8

www.economist.com

 

 

Der Leiter des einheitlichen Informations- und Analysezentrums „Eurasia Inform (Republik Moldau) Wladimir Bikarskij kommentierte die Entscheidung des rumänischen Präsidenten Klaus Johannis und seinen ukrainischen Partners Pjotr Poroschenko, den Transnistrien-Konflikt aufzutauen. Zur Erinnerung, am 17 März 2015 erklärte Poroschenko an der gemeinsamen Pressekonferenz, während des Besuchs des rumänischen Präsidenten Johannis in Kiew, dass beide Länder die Wiederaufstauung des Transnistrien-Konflikts fördern und der souveränen, unabhängigen Republik Moldau helfen werden seine territoriale Ganzheit und Reintegration des Transnistrien-Gebiets wiederherzustellen.

 

„Meiner Meinung nach ist das ein Druckmittel auf Russland und der Versuch eine Revanche für die Niederlage unter Debalcevo zu nehmen. Es ist kein Zufall, dass der Befehlshaber der NATO in Europa Philip Breedlove, US Senator John McCain über eine „transnistrische Bedrohung“ und „Moldau als das nächste Opfer Russlands“ sprechen und der NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg Russland aufforderte seine Friedenstruppen aus der Region herauszuführen.

 

Zuvor unterzeichnete die Ukraine mit Rumänien ein Abkommen über den Transit von militärischen Gütern, die bereits heute schon über Rumänien in den Osten befördert werden. Die amerikanische geopolitische Zeitschrift „Stratfor“ analysierte zuvor die Möglichkeit russischer Invasion auf das Territorium der Ukraine bis zum Gebiet des Transnistrien.

 

Transnistrien befindet sich in den letzten sechs Monaten zum zweiten mal an der Schwelle eines ernsten Krieges. Es ist jedoch anzumerken, dass die russischen Friedenstruppen sich auf dem Gebiet des Transnistrien in Übereinstimmung mit der Vereinbarung des damaligen russischen Präsidenten Jelzin und des moldauischen Politiker Snegur vom 1992 befinden. Der Tod russischer Friedenstruppen würde einen Casus Belli (Kriegsfall) auslösen. Dies wird Russland für eine Befreiung des gesamten novorossischen Territoriums von der ukro-amerikanischen Besatzung die Hände frei binden“.

 

Autor: Wladimir Bukarskij

Quelle: Noworossija

 


Комментировать \ Comments
289bri8


bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1