Geopolitik 2015: Christoph Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer

   Дата публикации: 31 марта 2015, 19:18

 Der Absturz der GermanWings Maschine am 24. März überschattet alles andere, was nebenbei noch so in der Welt passiert ist.

 

 

Zum Beispiel brach fast zeitgleich schon wieder Krieg vom Zaun – diesmal im Jemen. Man kennt sowas ja bereits vom Absturz derMH17 mit zeitgleich beginnenden GAZA-Krieg.

 

Ebenfalls am gleichen Tag ratifizierte der Bundestag das EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine und winkte wenige Tage später die umstrittende PKW-Maut durch.

 

Über die Ungereimtheiten im Fall der GermanWings möchte Christoph Hörstel nicht in die Debatte um mögliche Erklärungen einsteigen. Vor diesem Thema kapituliert er, denn man könne niemanden mehr trauen, da alle lügen.

 

Desweiteren wird in diesem Gespräch die angespannte Lage zwischen USA und Iran erörtert und wie sich die auslaufende Amtszeit Obamas auf den Verlauf der Atomgespräche auswirkt.

 

Auch der Stinkefinger des Finanzministers Griechenlands Varoufakis ist Thema dieses Gespräches zwischen dem langjährigen Publizisten Christoph Hörstel und Filmemacher Frank Höfer

 

Quelle: Politaia

 


Комментировать \ Comments
bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1