Russland-Sanktionen: Die EU macht sich zum Deppen der USA

   Дата публикации: 22 марта 2015, 15:43

Tusk_Poroschenko-620x330

Foto: Kanzlei des Premierministers von Polen (CC BY-NC-ND 2.0)

 

 

Der EU-Rat hat am Donnerstag beschlossen, die wegen der Ukraine-Krise verhängten Sanktionen gegen Russland erst nach der vollständigen Umsetzung der Minsker Vereinbarungen zu lockern, wie EU-Ratspräsident Donald Tusk mitteilte. Dies könne voraussichtlich erst gegen Jahresende geschehen.

 

«Der EU-Rat hat sich darauf geeinigt, die Gültigkeit der wirtschaftlichen Sanktionen eindeutig an eine vollständige Umsetzung der Minsker Vereinbarungen zu knüpfen – in Anbetracht des Umstandes, dass damit erst gegen Ende 2015 zu rechnen ist», äußerte Tuskam Donnerstag in einer Pressekonferenz.

 

Die vollständige Umsetzung des Minsk-II ist aber gar nicht möglich, weil die USA erstens Waffen liefern, zweitens Poroschenko den Vertrag bereits willentlich gebrochen hat, drittens weil die schweren Waffen der Ukraine-Armee nicht abgezogen wurden und viertens fremdes Militärpersonal aus USA in der Ukraine tätig wird. Die EU knüpft also Sanktions-Aufhebungsbedingungen an einen neuen, friedlichen Zustand, der von ihr und ihren Verbündeten einerseits gar nie hergestellt und andererseits immer weiter gegenläufig verschärft wird.

 

Das nennt man «Falsch-Spiel». Merkel, die EU und die USA haben ein vitales und unveränderliches Interesse daran, Russland ohne Grund zu bestrafen, wirtschaftlich und politisch zu schädigen. Nicht, weil Russland Schuld hat, nein: ganz einfach, weil sie das so wollen. Die EU und die USA brechen wissentlich, willentlich und vorsätzlich das Völkerrecht, um einen ungeliebten, friedlichen Staat (Russland) ganz einfach niederzuringen. Das ist ein unerlaubter, vorsätzlicher Krieg mit hybriden Mitteln.

 

Wo bleibt hier die angeblich so friedliche Weltgemeinschaft? Wo bleibt Deutschland mit seinem Ultra-Anspruch auf Gerechtigkeit und Menschenwürde? Wo bleibt die UN und die Charta der Vereinten Nationen, das Völkerrecht in aktiver Anwendung? Wo bleibt hier der Sicherheitsrat? Die uralte Kommunistenhetze der Amerikaner lebt in neuem Gesicht wieder auf. Die USA sind im Niedergang, ihre Wirtschaft ist nur noch ein Schatten ihrer selbst. Die Verschuldung ist astronomisch hoch. Der Haushalt steht unter Zwangsverwaltung. Die US-Verfassung ist ausgesetzt. Der Dollar so gut wie nichts mehr wert. Der Dollar als Leitwährung in den letzten Zügen.

 

«It would be transformative if everybody voted,» Obama said during a town hall event in Cleveland, Ohio. «That would counteract (campaign) money more than anything. If everybody voted, then it would completely change the political map in this country.» Obama also added that the people who tend not to vote are «young, they’re lower income, they’re skewed more heavily toward immigrant groups and minorities … There’s a reason why some folks try to keep them away from the polls.»

 

Kurz gesagt: wenn tatsächlich alle Bürger wählen würden, sähe die USA ganz anders aus. Die USA befinden sich innerlich und äußerlich in einem Anspruchs- und Erwartungskampf gegen sich selbst ohne gleichen. Sie haben ihr Märchenbuch über sich selbst ausgelesen, sind fertig mit ihrer eingebildeten Großartigkeit, mussten erkennen, dass selbst ihr Supermilitär nur noch aus Schrott und Unfähigkeit besteht, dass ihre Nuklearmacht nur noch aus Potjomkinschen Fassaden besteht und dass weltweit überall Staaten aufstehen, sich großartig entwickeln, selbstbewusst werden und sich zusammenschließen, um sich gegen die völkerrechtswidrige Hegemonie der USA zu wehren. Deswegen müssen Russland und Deutschland gegeneinander getrieben werden.

 

Der US-Verbrecherstaat schlägt wild um sich wie ein waidwund geschossenes Tier: unberechenbar, hochgefährlich. Der Fangschuss ist unvermeidlich. Fragt sich nur, wer diesen abgibt. Die Welt hat es verdient, dass die USA und ihre Vasallen wie die EU, der IWF, die Weltbank und so viele weitere kriminelle, feudalistische Organisationen ihre ungerechtfertigte Führung endlich komplett abgeben muss, weil sie der Welt nur geschadet hat und weiter schadet. Diese Brut an kriminellen Führungsfiguren, die wahllos Fiat-Milliarden verteilen, um Menschen und Gefolgsleute zu korrumpieren, operiert nur noch wie eine mafiöse Untergrundorganisation – ohne Rücksicht auf die Zivilbevölkerungen der Welt.

 

Die EU ist vollends auf dem Vasallentrip angekommen. Weder werden ‘die Verträge’ eingehalten, noch wird eine eigenständige Politik ihre Mitgliedsstaaten betrieben. Die Vizeaußenministerin Nuland kommt, lässt antreten, schreit ihre unüberlegten Usurpationskommandos heraus und regiert; die Kommission, der Rat und das Parlament folgen, beschließen und stehen stramm. Die USA befiehlt, die EU folgt. Jetzt kann jeder Bürger der Welt erkennen, dass die EU weder die Friedensorganisation ist, die sie vorgibt zu sein, noch ein gemeinsamer Wirtschaftsverbund, der allen Mitgliedern Wohlstand, Sicherheit und Armutsverhinderung gewährt. Das Gegenteil von all dem. Die EU ist der verlängerte Arm der kriegslüsternen, kriminellen USA, die ihre Hegemonie gegen jedes Völkerrecht schamlos und unverhohlen immer weiter ausweitet.

 

Die EU fungiert sogar als Ausführungsbehörde des IWF, indem sie kreditierten Staaten Zwangsauflagen macht, sie aktiv unterdrückt, erpresst und kujoniert gegen jeden Vertrag, gegen jede Vereinbarung, gegen jedes Völkerrecht, gegen jeden volkswirtschaftlichen Verstand. Andererseits vergibt die EU Kredite aus eigenem Recht ohne Befugnis, ohne Vermögensmasse, ohne Legitimation an kriegerische, korrupte Regierungen wie die Ukraine und knüpft daran sogar Sanktionen gegen Russland. Die US-EU ist völlig pervertiert. Sie agiert als Kriegspartei, sie führt Krieg gegen ihre eigenen Mitglieder und sie führt Krieg gegen neutrale, friedliche Nachbarn, weil die EU als Vasall der USA deren zerstörerische Politik vollziehen soll. Das Irre daran ist, dass die EU gar nicht begreift, dass sie das alles gegen sich macht und sich selbst ad absurdum führt, sich selbst korrumpiert, sich selbst als Friedensprojekt ins Abseits stellt, sich ihren Bürgern gegenüber als unfähig, unsinnig und unglaubwürdig zeigt, in dem sie völlig losgelöst von allen Verträgen, Gesetzen und demokratischen Gepflogenheiten nur noch autokratisch, diktatorisch freihändisch kriminell agiert.

 

Man muss es immer wieder in Gedächtnis rufen was die EU sein wollte: Ein loser Zusammenschluss souveräner europäischer Staaten, um eine effizientere und effektivere Wirtschaftspolitik für ihre Mitglieder zu betreiben. Im Jahr 2015 kann man konzedieren, dass sie das überhaupt nicht tut. Die EU ist weder effizienter noch effektiver. Sie ist noch nicht einmal effizient oder effektiv. Sie ist nur undemokratisch, bürokratisch aufgeblasen, politisch korrupt. Die EU hat ihren Sinn und Zweck verleugnet. Die EU ist pervertiert zu einem Zwangsverbund zahlender Schuldenmacher nach US-amerikanischer Version, um die im Niedergang befindliche sogenannte Weltmacht zu unterhalten und zu stützen.

 

Die EU hat sowohl ihre Ziele als auch ihre Absichten verraten und verkauft. Ihre Führungsfiguren sind verkommen zu Marionetten der US-Administration. Sie nehmen in Kauf, dass nicht nur die EU, sondern ganz Europa durch einen initiierten Krieg unfrei wird, dass ganz Europa nach US-Willen okkupiert wird, dass ein ganzer Kontinent in eine leblose Wüste transformiert wird, weil der heraufziehende Nuklearkrieg von den USA gewollt und eingeleitet wird: über eine inkompetente, verruchte und korrupte Führungsschicht von EU-Politikern, die sich diesen perversen US-Politidioten an den Hals geworfen haben. Diese EU wird in die Annalen eingehen als Weltkrieg-III-Beförderer ohne Grund und ohne Notwendigkeit. Sie wird als Weltzerstörer im Geschichtsbuch stehen.

 

Von Henry Paul

Qelle Contra Magazin


Комментировать \ Comments
bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1