Donezk. Busdepot «Zentrum» durch Artilleriebeschuss schwer getroffen. 18+

Дата публикации: 11 Февраль 2015, 17:19


Beschuss des Autohofs/Busdepots „Zentrum“ im Woroschilow-Bezirk von Donezk erfolgte durch ukrainische Kräfte mit Unterstützung von einem Sabotage- und Aufklärungstrupp. Das teilte das Ministerium der Verteidigung von Volksrepublik Donezk mit.
„Das war eindeutig eine gut durchgeplante false flag Operation. Unsere Expertenteams untersuchen derzeit den Ort, um ein vollständiges Bild des Geschehens zu rekonstruieren. Es wird vermutet, dass schwere Artillerie eingesetzt wurde. Möglicherweise Mehrfachraketenwerfer — Grad “
Dass Saboteure für den Beschuss verantwortlich sind, ist sich auch die Stadtverwaltung von Donezk sicher.
„Um 7:30 wurde das Autohof „Zentrum“ durch ukrainische Kräfte mit Unterstützung von Sabotage- und Aufklärungstrupps beschossen“ – teilt man in der Stadtverwaltung mit.
Zwei Busse sind ausgebrannt, 6 Menschen verloren das Leben. Die Situation wird weiterverfolgt und die Informationen laufend aktualisiert.


Комментировать \ Comments
Folgen des Beschusses des Autohofs/Busdepots „Zentrum“ im Woroschilow-Bezirk von Donezk (18+)


bottom_banner_3
Pomosh
bottom_banner_1